2024 Neuigkeiten Archiv

Zu den aktuellen Neuigkeiten...

Archiv eCommerce, Webshop und YourAPP 2023

Version Verfügbar ab

APP

Shop

SOT

eCommerce und Portal Funktion oder Bemerkung
1.6.0308 15.03.2024 X     Die Sortierung der Coupons wurde wie folgt angepasst: Favorit, Ablaufdatum, Name.
    X     Die Standorte-Filterung innerhalb der Coupons hat das "Standort ausgewählt Häkchen" nicht angezeigt.
        X Der Artikelabgleich nach einem Neustart des SOT konnte aufgrund eines fehlerhaften Ladeverhaltens ungewöhnlich lange dauern.
1.6.0228 06.03.2024 X X   Zwangsabfragen werden nun mit der Kennzeichnung“ Pflichtauswahl“ gekennzeichnet.
        X

Optimierung der Anzeige des „Inverkehrbringers“.

    X X  

Abfragen mit nur einer erlaubten Auswahl können nun schneller gewechselt werden, da statt einer Deselektion und Selektion, nur noch eine Selektion erfolgen muss.

    X X   Über die Eingabe spezieller Zeichen im Trinkgeld-Feld, war es möglich negatives Trinkgeld einzutragen.
    X X   Im Ticketshop konnten fälschlicherweise weiterhin Anmerkungen pro Artikel eingetragen werden.
      X   Der Farbverlauf im Titelbild auf der Startseite wurde entfernt.
        X Das SOT kann nun mit einem speziellen Parameter gestartet werden, um einen kompletten Artikelabgleich beim Neustart zu erzwingen.
    X     Schreibfehler im Bereich der Coupons korrigiert.
    X X   Optimierte Anzeige von Subabfragen.
    X X   Verlinkung des „Adresse Labels“ im Standorte-Modul mit der Google Routenplanung.
Version Verfügbar ab

APP

Shop

SOT

eCommerce und Portal Funktion oder Bemerkung
1.6.0223 28.02.2024 X X   Bei Im-Haus Gruppenbestellungen wurde die User-Führung nach dem Einladen von Freunden optimiert.
    X     Das Scannen von Couponcodes in YourAPP führte zu einer Fehlermeldung.
    X X   Für die Bestelltypen „Gutscheine“ und „Tickets“ können keine Kommentare mehr vom User eingegeben werden.
    X    

Optische Anpassungen des Moduls „Coupons“.

    X    

Wurde ein Couponcode über das „Coupons“ -Modul ausgewählt und in den Warenkorb gelegt, so hat die App nicht mehr reagiert.

    X     Sollten Coupons keinem Standort zugewiesen sein, so werden sie nicht mehr in der Liste der Coupons angezeigt, da eine Einlösung nicht möglich wäre.
    X     Das Einlösen von Coupons über das Coupon-Modul wird nun für den Bestelltyp „Stöbern“, „Web-Gutscheine“, sowie Lieferung wenn ein externer Link hinterlegt ist, verhindert.
    X     Entspricht der QR-Code eines Coupons beim Scannen nicht dem vorgegebenen Standard, so wird eine entsprechende Meldung angezeigt.
1.6.0220 21.02.2024 X X   Anpassung der Rahmenfarbe von Artikeldetails
    X X  

Artikelkennzeichnungen von Bestandteilen konnten mit der Version 1.6.0209 nicht angezeigt werden.

    X X   Die Darstellung von langen Coupon-Bezeichnungen war fehlerhaft.
    X X  

Optimierte Darstellung der Nährwerte in der mobilen Ansicht.

1.6.0209 15.02.2024 X X   Optimierte Darstellung der Kennzeichnung von Bestandteilen in Abfragen.
    X X   Die Eingabe des Geschlechts in den Profileinstellungen ist nun optional
    X     Bei der Einlösung von Coupons über das Coupons-Modul musste zuvor immer ein Standort ausgewählt sein.
    X     In der mobilen Ansicht des Webshops werden die Warengruppen-Labels kleiner dargestellt, um das gesamte Produktangebot schneller erfassen zu können.
    X     Bei der Auswahl von Coupons über die Schaltfläche im Webshop, werden nur noch die für den ausgewählten Standort gültigen Coupons angezeigt.
    X    

Im Coupons-Modul werden abgelaufene Coupons nun automatisch ausgeblendet, und müssen nicht extra über das Portal deaktiviert werden.

        X Bei der Kennzeichnung von Bestandteilen in Abfragen wurde der Artikelname, und nicht der Name der Abfrage im Header angezeigt.
    X X   Die Rahmenfarbe von Artikeln und Rezepturverkettungen im Webshop konnte bei einigen Farbwerten nicht dargestellt werden.
    X X X

Die angepassten Bezeichnungen der Nährwerte werden nun auch automatisch in EN übersetzt.

    X X   Waren nur zwei Warengruppen im Webshop vorhanden, so wurden die Labels unverhältnismäßig groß dargestellt.
    X X   Die Kennzeichnung von Bestandteilen wird nun erst geladen, wenn die Artikeldetails aufgerufen wurden.
    X X   Die Überschrift „Nährwert je 100 ml“ wurde im englischen als „Nutritional value per 100g“ angezeigt.
    X X   Hat sich ein User eingeloggt und unter „Mein Konto“ die zurück-Schaltfläche betätigt, so wurde ihm erneut die Login-Seite angezeigt.
    X X   Hat ein User über die Standortdetails einen Bestelltyp ausgewählt, so musste er fälschlicherweise erneut den gewünschten Standort auswählen.
      X   Die Standortanzeige auf der Startseite der Desktop-Ansicht erfolgt nun in alphabetischer Reihenfolge.

1.6.0202

0 6.02.2024 X X X Optimierte Anzeige der eCommerce-Informationen in der Artikelliste.
        X Bei der Verwendung von Rezepturverkettungen, wurden diese unabhängig von ihrer internen Artikelnummer immer unterhalb der regulären Artikel angezeigt.
    X X   Wurden keinerlei rechtliche Informationen zu einem Standort gepflegt, so wurde im Webshop ein leerer Container angezeigt.
    X X   Die Details von Rezepturverkettungen werden nun im Stil der neuen Artikeldetails angezeigt.
    X X  

Optimierte Anzeige von Produktempfehlungen mit eCommerce-Informationen.

    X     Die Liste der Coupons wurde unvollständig über den Aufruf innerhalb des Webshops angezeigt.
      X   in Cookie-Icon wurde in den Cookie-Informationen hinzugefügt.
    X X   Optimierte Anzeige und Funktionalität der Standortdetails.
    X     Bei der Funktion zum überspringen des Bestelltyps wurden keine Artikel angezeigt, wenn der einzige Bestelltyp "zum Mitnehmen" war.
    X X   Bei hinterlegten Informationen zur Kennzeichnungen von Bestandteilen, kam es bei der Auswahl eines Artikels oder Rezepturverkettung zu sehr langen Ladezeiten.
    X X X Nährwerte vom Typ: Energie/ Brennwert, Fett, davon gesättigte Fettsäuren, Kohlenhydrate, davon Zucker, Eiweiß und Salz werden nun auch angezeigt, wenn der hinterlegte Wert „0“ ist.
Version Verfügbar ab

APP

Shop

SOT

eCommerce und Portal Funktion oder Bemerkung
1.6.0201 05.02.2024   X   Der Shop konnte auf Safari-Browsern unterhalb von Version 16 nicht verwendet werden.
1.6.0131 01.02.2024     X Die Darstellung von Bestandteilen mit langen Artikelbeschreibungen, hat die Größe der Labels verändert.
    X X   Bei den Bestelltypen: Ticket und Gutschein wurde das Impressum pro Standort erst angezeigt, wenn der User die AGB bestätigt hatte.
    X X   Optimierung der Ansicht von Artikeldetails.
1.6.0129   X X X Anzeige von Allergenen, Nährwerte, Zusatzstoffen und eCommerce-Informationen innerhalb von Bestandteilen einer Abfrage.
1.6.0124 25.01.2024 X X   Die Darstellung von Rezepturverkettungen mit separater Rahmenfarbe wurde optimiert.
    X     Die Hintergrundfarbe bei Screens mit einer aktivierten Kamera konnte fehlerhaft dargestellt werden.
    X X   Umfangreiche Layoutanpassungen von Artikeldetails, Abfragen, Artikelbildern und Schaltflächen im Shop.
    X X   Der Webshop informiert den User nun innerhalb des Bestellprozesses über die rechtlichen Stammdaten des jeweils ausgewählten Standortes.

 

    X   Bei Bildern zu Standorten und Warengruppen konnte es bei bestimmten Farbkombinationen zu Fehldarstellungen kommen.
      X   Bei der Auflistung mehrerer Standorte in einer Standortabfrage, konnte der letzte Eintrag unvollständig dargestellt werden.
    X X   Die Eingabe der Personenzahl in Gutscheinen kann nun optional per Tastatureingabe erfolgen.
        X Optional kann die Auswahl des Bestelltyps durch eine Einstellung im Portal übersprungen werden, wie z.B. bei einem ausschließlichen Verkauf von Tickets über das SOT.
    X     In den Coupons-Details wurde der Umbruch des Beschreibungstextes fälschlicherweise mit einem <br> dargestellt.
    X X   Coupons können nun direkt im Webshop per Auswahl, Scan oder Eingabe der Couponnummer eingelöst werden. (Details folgen)
    X X   Optional kann der DigiPager/ ePing abgelehnt und die Bestellung verworfen werden.
    X X   Bei Abfragen mit langen Artikeltexten und Zeilenumbruch, wurden die Plus- und Minus-Buttons fehlerhaft dargestellt.
    X X  

Die anklickbaren Bereiche zur Anpassung der Artikel- oder Personenanzahl wurden deutlich vergrößert, um die Eingabe am Handy zu optimieren.

    X X   Web-Gutscheine einer freien Betragseingabe müssen nun mindestens einen Betrag von 1,00 anstatt 0,01 haben.

1.6.0101

17.01.2024 X X X Pfand, Alkoholgehalt, Koffeingehalt sowie der Basispreis werden nun bereits in der Artikelliste angezeigt.
Version Verfügbar ab

APP

Shop

SOT

eCommerce und Portal Funktion oder Bemerkung
1.5.1206 15.12.2023 X X   Im Bonussystem bereits entferne Benefits wurden weiterhin der App angezeigt.
1.5.1205 14.12.2023 X X  

Die Darstellung der Artikelliste hat das in einer Abfrage hinterlegten Pfand nicht berücksichtigt.

    X X   In den Artikeldetails wurde bei der Anzeige des Pfandbetrages nicht die Anzahl der Artikel berücksichtigt.
1.5.1204 13.12.2023 X X   Google Pay kann als weitere Zahlungsart genutzt werden.
    X X   Unterstützung von Rezepturverkettungen im Webshop
        X

Die Textfarbe der „Weiter“ Schaltfläche in Abfragen, konnte bei bestimmten Farbeinstellungen nicht erkannt werden.

    X X   In den Gutscheindetails kann die gewünschte Anzahl eines Gutscheines nun per Tastatureingabe erfolgen (bis maximal 99).
1.5.1116 11.12.2023   X   Die Abfrage der Kundendaten erfolgte nicht nach den Vorgaben aus dem Portal.
1.5.1115 30.11.2023     X Produktbilder in Abfragen konnten verzerrt dargestellt werden.
        X Die Position der Zahlungs-Schaltflächen wurde von rechts oben nach rechts unten verschoben.
        X Die „weiter“ Schaltfläche in Abfragen hat nun den Farbtyp 7.
    X X   Bei „Im Haus“ Bestellungen außerhalb der Öffnungszeiten werden nun zusätzlich die Öffnungszeiten angezeigt.
    X X   Die Artikelsortierungen im Warenkorb wurden entfernt.
    X X   Die Eingabe von Leerzeichen als Tischcode wird verhindert.
    X X   Textanpassung, wenn der Shop/App nicht auf die Kamera des Gerätes zugreifen kann.
    X X   Bei Gutscheine-Shops mit nur einem Gutschein und ohne Landingpage, wird nach dem hinzufügen eines Gutscheines zu Warenkorb nicht zurück-navigiert.
    X X   Anpassung der Fontgrößen im mobilen Footerbereich.
    X X   Bei Webshops mit nur einem Standort wird die Auswahl des Standortes nach der Auswahl des Bestelltyps übersprungen, ausgenommen bei Lieferungen.
    X X   Korrektur von Darstellungsfehlern bei Gruppenbestellungen.
        X Optimierte Darstellung der Bilder bei Produktempfehlungen.
Version Verfügbar ab

APP

Shop

SOT

eCommerce und Portal Funktion oder Bemerkung
1.5.1107 14.11.2023     X Unterstützung von TAGs in Abfragen.
1.5.1024 15.11.2023 X X  

Die Reihenfolge der Abfragen bei Gruppenbestellungen wurde in: 1. Gruppe Beitreten 2. Gruppe erstelle geändert.

    X X   Sporadisch wurde bei abgebrochenen Bestellungen dennoch der „Bestellung erfolgreich“ Dialog, anstatt einer Fehlermeldung angezeigt.
    X X  

Designanpassungen für die "Willkommen in der Bestellgruppe..." Seite.

        X

Die Schaltfläche „Serviceruf“ am SOT wird nun ausgeblendet, wenn die entsprechenden Texte und Bezeichnungen im Portal entfernt werden.

        X Vorgangskarten mit Buchstaben, nur Leerzeichen, oder einer 0 als Kartennummer, konnten nicht am SOT akzeptiert werden.
    X X   Der Bestelltyp Retail zeigt nun keine Öffnungszeiten mehr an.
    X X  

Der ePing hat nicht auf die jeweils verwendete Webshop-Sprache reagiert und wurde nur in DE versendet.

    X X   Die Menüleiste hat bei bestimmten Auflösungen die Modulbezeichnungen in unterschiedlichen Schriftgrößen dargestellt.
    X X   Gruppenbestellungen konnten nicht bezahlt werden, wenn im Portal die Option Sofort zahlen aktiviert war.
    X X   Der Dialog zur Abfrage des ePings konnte fälschlicherweise über eine X-Schaltfläche geschlossen werden.
    X     In der Android YourAPP funktionierte die "Gutscheine-herunterladen" Schaltfläche nicht.
    X X   Der Checkmark der Vorlieben wird nun in der jeweiligen Akzentfarbe angezeigt.
    X X   In der Standortübersicht wurde der letzte Standort bei einigen Auflösungen nicht vollständig angezeigt.
Version Verfügbar ab

APP

Shop

SOT

eCommerce und Portal Funktion oder Bemerkung
1.5.1016 24.10.2023 X X   Das erneute zusenden der Aktivierungsmail innerhalb der Registrierung konnte sporadisch nicht ausgeführt werden.
    X X   Die Anmerkungen zu Artikeln im Warenkorb wurden auf 200 Zeichen begrenzt.
    X X   Neuer Web-Gutscheine-Shop mit unterschiedlichen Preisen, Texten, Layouts, sowie Postversand uvm.
    X X   Im Userprofil hinterlegte Web-Gutscheine wurden immer als Zahlungsmittel vorgeschlagen, auch wenn der Bestelltyp keine Zahlung per Web-Gutschein zugelassen hat.
1.5.1015 25.10.2023   X   Aufgrund eines internen Fehlers konnte die Link Teilen Funktion innerhalb der Gruppenbestellung nicht verwendet werden.
1.5.1006 ...     X Die Breite der Bestelltypen-Labels war abhängig von der Länge der Bezeichnung/ Überschrift, was zu ungewollten Darstellungen geführt hat.
    X X   Optimierung der Darstellung der Bestellübersicht.
    X X   Der Zusatzstoff „Alkohol“ wurde fälschlicherweise bei einer Artikelzuordnung nicht angezeigt.
    X X   Visuelle Optimierungen der Gruppenbestellung im Bereich Erstellen/ Beitreten, Einladen, Gruppe erstellt, Warenkorb, Gruppen-Landingpage und Verbindung unterbrochen
1.5.0925 11.10.2023 X X   Sie können die Zahlungsarten von Hypersoft Pay nun gruppiert, anstatt zusammengefasst, anzeigen lassen. Die Checkbox Weitere Zahlungsmöglichkeiten entfällt in diesem Fall.
    X X   Bei bestimmten Bildschirmauflösungen könnte das Passwort Show/ Hide Icon nicht korrekt dargestellt werden.
1.5.0915 21.09.2023 X X   Bei kleineren Displaygrößen ließ sich die Liste der TAGs nicht scrollen.
1.5.0911 ... X X   Loggte sich ein User im Bestelltyp Lieferung erst im Check-out ein und anschließend wieder aus, so wurde der zuvor eingegebene Lieferort entfernt und konnte nicht wieder gefüllt werden.
    X X   Loggte sich ein User erst im Check-out ein, so wurde die Liefer-PLZ und Ort durch seine Rechnungsanschrift überschrieben.
    X X  

Sporadisch hat eine eingegebene Lieferadresse die Rechnungsadresse überschrieben.

    X X   Im Bestelltyp Lieferung werden nur noch die Lieferadressen des Users angeboten, welche dem zuvor eingegebene Lieferort entsprechen.
    X X   Sollte keine hinterlegte Lieferadresse dem Lieferort entsprechen, so wird der User nach einer neuen Lieferadresse gefragt, bei welcher die PLZ und Ort bereits vorbelegt sind.
1.5.0907 12.09.2023 X X   Die Umrandungen der Warengruppen-Labels waren sporadisch nicht sichtbar.
        X Das SOT wurde erweitert, dass es sowohl verkürzte als auch vollständige Couponcodes lesen kann.
1.5.0828 28.08.2023   X   Die Cookie-Informationen haben fälschlicherweise auch die Wallee Payment Cookies gesetzt, auch wenn dieser Zahlungsdienstleister nicht verwendet wurde.
    X     Unterstützung des Google Android API-Levels 33, sowie Aktualisierung von Plugins & Frameworks.
1.5.0825 30.08.2023     X

Wurden Artikel aus dem Warenkorb entfernt, so wurde die Animation zum Scrollen nicht ausgeblendet.

        X

In den Dialogen für Coupons und Pager wird die zurück Schaltfläche nun unterhalb des Dialogs angezeigt (zuvor oben links).

        X

Bei der Verwendung der Trinkgeld-Funktion konnte sporadisch ein interner Fehler auftreten.

        X

Bei Produktempfehlungen im Warenkorb werden zu lange Produktbeschreibungen nun verkürzt dargestellt.

        X

Der Dialog zur Filterung von TAGs hat nun beim Öffnen ein animiertes Icon sowie angepasste Schriftgrößen.

        X Die Icon-Farbe der TAGs am SOT entspricht nun auch im Auswahldialog den Portaleinstellungen.
Version Verfügbar ab

APP

Shop

SOT

eCommerce und Portal Funktion oder Bemerkung
1.5.0817 21.08.2023     X Bei Coupon-Artikeln mit Abfragen und nur einer Option, konnte der Artikel nicht in den Warenkorb gelegt werden.
        X User können nun am SOT nach TAGs / Vorlieben filtern.
1.5.0803 16.08.2023 X X   Die Markierung des jeweils aktiven Reiters, z.B. bei den rechtlichen Texten, wurde nicht immer korrekt angezeigt.
    X X X Die Anzeige der Zusatzstoffe: Taurin, Inosit und Glucuronolacton wurde implementiert.
    X X   Die Darstellung des Pfand-Labels bei Artikeln ohne Produktbild war fehlerhaft.
    X X   Bei Im Haus Bestellungen kommt man nun nach einer verlorenen Verbindung durch ein erneutes Scannen des Tischcodes wieder auf „seinen“ Tisch.
    X X   Absicherung von Verbindungsabbrüchen bei Einzel- und Gruppenbestellungen.
    X X   Die Darstellung von Gruppenbestellung auf schmalen Displays, wie z.B. einem zugeklappten Samsung Galaxy Fold, wurde optimiert.
    X X   Die Fehlermeldung bei der Eingabe von Namen oder Gruppennamen auf der Blacklist wurde optimiert.
    X X   Bei Im Haus Bestellungen (Einzel- und Gruppen) wird das „Location Icon“ in der Titelleiste nicht mehr dargestellt, da es überflüssig war.
    X X   Der Dialog zur Anzeige eines Verbindungsabbruches kann nun nicht mehr geschlossen werden.
    X X   Anpassung des Textes zum Wiederaufbau einer Verbindung in: Leider gab es ein Verbindungsproblem. Bitte hab etwas Geduld, bis wir die Verbindung erneut hergestellt haben.
    X X   Die Verarbeitung der Einstellung von „DigiPager pro Standort“ wurde implementiert. (Portalupdate erfolgt zum 09.08.2023)
1.5.0802 10.08.2023     X Coupons können nun am SOT eingelöst werden
        X Sporadisch wurde die Grafik/ Animation, dass sich mehr Artikel als dargestellt im Warenkorb befinden, nicht angezeigt.
        X Die Darstellung von Artikeln ohne Produktbild und Abfragen wurde optimiert.
        X (Change) Um einen Artikel zum Warenkorb hinzuzufügen, müssen User alle Abfragen durchlaufen werden, bis die Hinzufügen Schaltfläche betätigt werden kann.
Version Verfügbar ab

APP

Shop

SOT

eCommerce und Portal Funktion oder Bemerkung
1.5.0630 06.07.2023 X X   Bei im Haus Bestellungen lässt sich die Schaltfläche Ich möchte bestellen deaktivieren, so dass nur noch die Zahlung per Handy ermöglicht wird.
    X X   Der Rabatt von einem erst im Check-Out hinzugefügten Web-Gutschein, wurde nicht auf den Warenkorb angewendet
    X X   Im Ticketshop verkaufte Tickets ohne Gültigkeitsdatum, wurden fälschlicherweise mit einer Gültigkeit 01.01.1900 dargestellt.
    X X   Der Dialog zum Entfernen von im Userprofil hinterlegten Codes wurde angepasst und zeigt nun den aktuellen Code an.
        X Artikel ohne Abfragen können nun direkt über die „+“ Schaltfläche in den Warenkorb gelegt werden, ohne zuvor die Details aufzurufen.
        X Die erweiterte Zeitsteuerung berücksichtigt nun auch die Produkt- und Warengruppenempfehlungen.
        X Bei einem Internetausfall wurde nur noch der Ladebildschirm angezeigt und eine weitere Benutzung war nicht möglich.
        X Ein Darstellungsfehler der „Abschließend“ -Schaltfläche bei Zwangsabfragen wurde behoben.
        X Die Anzeige der Übersetzung von „Summe“ wurde nicht aus den Portaleinstellungen herangezogen.
        X Die Darstellung des Icons für „Pager“ wurde ersetzt.
    X X   Wallee ist nun als weiterer Paymentanbieter hinzugefügt.
    X X   Für den Bestelltyp Im Haus sind Gruppenbestellungen und DigiPager für alle Webshop-Kunden freigegeben.
1.5.0602 29.06.2023 X X   Optimierung der Schaltflächen für die Eingabe von Mehrfachabfragen.
    X X   Ein im Web-Gutschein hinterlegter Rabatt wurde bei eingeloggten Usern nicht im Check Out angezeigt
1.5.0526 29.06.2023   X   In der Desktop-Ansicht konnte es bei einigen Schriftarten zu einem doppelten Scrollbalken in der Standortauswahl kommen.
    X X   Hat ein User einen Webgutschein mit Guthaben in seinem Userprofil hinterlegt, so wird dieser bei Zahlungen automatisch vorausgewählt.
    X X X Anzeige der optionalen eCommerce Artikelinformationen wie: Inverkehrbringer, Alkoholgehalt, Bestandteile usw. im SOT und Webshop.
        X Rezepturverkettungen für z.B. Menüs in klein, mittel, groß sind jetzt am SOT verfügbar. (Doku folgt)
1.5.0510 (29.06.2023) X X X (Vorerst nur für Pilot-Kunden) Unterstützung der Artikeldaten-Übersetzung für englische Übersetzungen (neue Methode).
1.5.0425 26.04.2023     X Optimierung des Seitenaufrufs der Artikelliste.

1.5.0411

(29.06.2023)     X (Vorerst nur für Pilot-Kunden) Pager/ Rufsysteme können im normalen Zahlungsmodus verwendet werden.
    X X   (Vorerst nur für Pilot-Kunden) Erweiterung des Bestelltyps „Im Haus“ um Gruppenbestellungen.
Version Verfügbar ab

APP

Shop

SOT

eCommerce und Portal Funktion oder Bemerkung

1.4.0329

03.04.2023 X X   Der Ticketshop reagiert nun auf die Portaleinstellung zur Mehrfachabfrage von Tickets.
    X X   Im Bestelltyp Lieferung konnte es vorkommen, dass die PLZ des Users zweifach abgefragt wurde.
    X X   Die Urlaubsmeldung löste eine Fehlermeldung aus, wenn der Sperrtext einen "." beinhaltete.
1.4.0308 09.03.2023 X X   Bei Ticketbestellungen wird der User nach dem hinzufügen zum Warenkorb gefragt, ob er weitere Tickets dieses Typs bestellen möchte.
    X X   Pfand wurde im Warenkorb in der Oberfläche doppelt angezeigt.
    X X   Pfand wurde in den Artikeldetails der Desktop-Ansicht unvollständig dargestellt.

1.4.0220

28.02.2023 X X   Die Checkboxen von Subabfragen wurden nicht eingerückt dargestellt, so dass diese nicht von anderen Abfragen unterschieden werden konnten.
    X X   In dunklen Designs hatte die "zurück-Schaltfläche" die falsche Akzentfarbe.
    X X X Die erweiterte Zeitsteuerung hat die Einstellung der geschlossenen Tage falsch behandelt.
        X Die Icons in betätigten Schaltflächen wurden nicht anhand der Farbeinstellung im Portal dargestellt.
        X Die erweiterte Zeitsteuerung hat als Standardtext, sofern diese nicht im Artikelstamm festgelegt wurde, nicht den Text aus den SOT-Einstellungen verwendet.
  Nachtrag X X X Sind alle Artikel aufgrund der erweiterten Zeitsteuerung ausgeblendet, so wird die Warengruppe ebenfalls ausgeblendet.
  Nachtrag   X   Sporadisch hat das Aufladen von Gutscheinen zur Neubestellung von Gutscheinen geführt.

1.4.0217

23.02.2023 X X   Der Dialog der Altersprüfung wird nun in der mobilen Ansicht in Full Screen angezeigt.
    X X   Optimierung der Darstellung der User-Bestellhistorie.
    X X X Erweiterung der Zusatzstoffe um Nitritpökelsalz.
    X X X Bei Artikel ohne Verfügbarkeit oder außerhalb der Zeitsteuerung können die Artikel-Details nun nicht mehr aufgerufen werden.
    X X   Anpassung der Farbwerte für die Platzanzeige bei In-House Bestellungen.
      X   In der Desktop-Ansicht wurde der Pfandwert in den Artikel-Details nur schwer lesbar dargestellt.
    X X   Optimierung der „Warenkorb Sortieren“ Funktion bei „Im-Haus“ Bestellungen.

1.4.0213

16.02.2023   X   Wurde bei „Im Haus“ Bestellungen kein Bild für die Landingpage hinterlegt, so wurde der zurück-Button durch die Tischübersicht verdeckt.
    X X   Der Aufruf der Cookie-Informationen im Menü wurde mit einem Icon erweitert.
      X   Bei „Im Haus“ Bestellungen auf einem iPAD konnte eine Fehlermeldung nach dem Scannen eines Tischcodes erscheinen.
    X X   Optimierung der Darstellung in der Zahlungsauswahl bei „Im Haus“ Bestellungen.
    X X X Unterstützung der erweiterten Zeitsteuerung.
    X X   Das Abrufen von NoCOO Rechnungen aus der User-Bestellhistorie lief auf einen Fehler.
      X   Auf der „Im-Haus“ Landingpage konnte die On-Screen Tastatur die Schaltflächen überdecken.
    X X X Die erweiterte Zeitsteuerung hat die Artikelverfügbarkeit und Feiertage falsch berechnet.
    X X   Die Kommentarfunktion im Check-Out wurde fälschlicherweise für alle Bestelltypen deaktiviert.
1.4.0209 16.02.2023   X   Wurde mittels eines iPads ein Tischcode gescannt, so wurde versucht die App zu öffnen, auch wenn diese nicht existierte.
    X X   Wurde eine Im-Haus Bestellung außerhalb der Bestellzeiten getätigt, wurden fälschlicherweise die Öffnungszeiten und nicht die Bestellzeiten angezeigt.
    X X   Textkorrekturen im Bestelltyp "Im Haus"
Version Verfügbar ab

APP

Shop

SOT

eCommerce und Portal Funktion oder Bemerkung
1.4.0203 08.02.2023     X Eingeschränkt buchbare Artikel wurden nicht angezeigt, wenn sie zum Start des SOT nicht verfügbar waren.
    X X   Ein Fehler in der „Zurück-Navigation“ wurde behoben.
    X X   Auf mobilen Browsern sprang die Ansicht zurück, wenn man den Trinkgeldregler verwendet hat.
      X   Die Texte vom Cookie-Banner können nun in der Sprache umgeschaltet werden.
    X X   Das Impressum, Datenschutzerklärung etc sind nun auch im Cookie-Banner sowie der Registrierung aufrufbar.
      X   Die Bestätigung des Cookie-Banners könnte über die Cookie-Details umgangen werden.
    X X   In-House Ordering: Bei der Einstellung "Kunde initiiert Zahlung selbst" wurde im Warenkorb auf die Summe/Total Trinkgeld berechnet.
    X X   In-House Ordering: Im “Ich möchte Zahlen“ Dialog wurde der Gesamtpreis mit der Anzahl multipliziert.
    X X   In-House Ordering: Bei einer deaktivierten Altersprüfung konnten keine Artikel in den Warenkorb gelegt werden.
    X X   In-House Ordering: Mehrfaches Scannen eines Tischcodes löste sporadisch eine Fehlermeldung aus.
    X X   In-House Ordering: Preise wurde sporadisch mit Rundungsdifferenzen an das POS übertragen.
1.4.0102 24.01.2023 X X   Beim wiederholten Scannen des gleichen Tischcodes, wurde jeweils ein neuer Platz zugewiesen. Nun wird dem Gast der alte (bestehende) Platz zugewiesen.
        X Neue Artikel, Preise, Änderungen und Abfragen werden alle 10 Minuten von der CloudBOX abgerufen und bei Bedarf auf das SOT geladen.
1.4.0101 24.01.2023 bei Bedarf früher X X   Neue Landingpage für „Im Haus“ Bestellungen
    X X   Die Touch-Animation bei der Auswahl von Menüeinträgen in der mobilen Ansicht wurde korrigiert.
      X   Anpassung des Cookie-Banners, anstatt „Cookies Verwalten“ lautet die Schaltfläche nun Datenschutz-Information“.
      X   Der Direkteinsprung per URL auf den Bestelltyp Gutscheine setzte den Verkaufs-Typ nicht, wodurch an der Oberfläche keine Gutschein-Anzahl eingetragen werden konnte.
    X X   Subabfragen wurden in der Preisberechnung nicht berücksichtigt, wenn diese nicht an der ersten Abfrage-Position standen.
    X X   Wenn das Modul Bonussystem deaktiviert war, wurde der im Userprofil hinterlegte Web-Gutschein (Code) im Check-Out nicht automatisch angezeigt.
    X X   Im Bestelltyp In-House Ordering kann der User optional einen Serviceruf auslösen
    X X   Im Bestelltyp In-House Ordering können User selbstständig die Rechnung splitten
    X X   m Bestelltyp In-House Ordering kann eine Standortprüfung des Users erfolgen, ob eine Bestellung getätigt werden kann.
    X X   Neue Altersprüfung auf Artikelebene implementiert.
    X X   In-House Ordering kann nun auch ohne Eingabe von Kundendaten getätigt werden.
1.3.1219 17.01.2023     X Die Seite der Bestellbestätigung wurde bei allen Bestelltypen um die Schaltfläche „Neue Bestellung“ erweitert, um Folgebestellungen schneller beginnen zu können.
        X Im Betriebsmodus Vorgangskarte wurden die Screens zum Karte- und Pager scannen um Animationen erweitert.
        X In der Artikel-Detailansicht wurde die „App-Beschreibung“ als Fließtext und ohne Zeilenumbrüche dargestellt.
1.3.1206

24.01.2023

bei Bedarf früher

    X Neue Trinkgeldabfrage implementiert.
        X Neuer Betriebsmodus für Vorgangskarte mit Easy Check-In.
        X Im Betriebsmodus Vorgangskarte mit Easy Check-In können optional Pager gescannt werden.

 

Archiv älterer Versionen...

 

Archiv Change Management 2023(Änderungen)

Hotfix 11 vom 10.04.2024

  • Artikelstamm für eCommerce: Der Bereich eCommerce im Artikelstamm wurde überarbeitet und wir empfehlen Ihnen sich einen sicheren Status über die rechtlichen Anforderungen zu verschaffen (siehe auchDatengrundlagen für Gastronomie-Webshops ) und alle Anforderungen zu erfüllen, da es zunehmend "Abmahnvereine" gibt, die dies überprüfen. Inverkehrbringer wurde zu Verantwortliches Unternehmen umbenannt und es wurden vier neue Felder für die Erfassung hinzugefügt. Das Wort und der Eingabebereich Inhaltsstoffe wurde zu Zutatenverzeichnis geändert.

Portalupdate am 26.03.2024

  • Bonussystem: Bei der Auswahl von Benefits einer Bonusaktion, darf nun ein Artikel nicht mehr mehrfach hinzugefügt werden.

  • Webshop und SOT:

    • Bei Zwangsabfragen mit nur einer Option, wurde der Differenzpreis nicht in die Preisberechnung der Artikelübersicht im Webshop und am SOT berücksichtigt.

    • Die Zeichenanzahl für die Namen von Rezepturverkettungen wurde von 30 auf 60 erhöht.

20.03.2024 Export der "offenen Bestellungen" aus dem TSE System

14.03.2024 Adyen Zertifizierung

  • Hypersoft Pay powered by Adyen: Adyen hat mitgeteilt, dass rückwirkend zum 01.03.2024 die meisten Zahlungsterminals einen Girocard Zulassung haben. Hierdurch können sich die Gebühren für Sie verringern. Als führender Anbieter im E-Commerce Payment Bereich, ist es eine beeindruckende Leistung von Adyen die Terminals auch für den deutschen Girocard Standard zu zertifizieren. Übersicht...

Adyen Zahlungsterminals bestätigen erfolgreiche Zahlung akustisch:

Die Adyen Zahlungsterminals sind mit einem akustischen Signal zur Bestätigung eines erfolgreichen Zahlungsprozesses ausgestattet und geben dies Signal seit kurzem bei Ihnen aus. Die Lautstärke ist im Standard auf 80% eingestellt. Sollte dies für Ihren Betrieb nicht optimal sein, zögern Sie nicht, sich an unseren Hypersoft-Support zuwenden. Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung, um die Lautstärke entsprechend anzupassen. Alternativ besteht auch die Möglichkeit, das akustische Signal vollständig zu deaktivieren.

Erneute Änderungen vom 12.03.2024 in der gastromatic Integration

  • gastromatic hat die Änderung vom 06.03.2024 zurückgenommen und es bleibt wie gehabt.

Änderungen vom 06.03.2024 in der gastromatic Integration

  • Wenn Sie gastromatic auch mit der Synchronisation von Mitarbeiterdaten und Zeiterfassungsdaten aus Hypersoft verwenden, ergibt sich ab März 2024 eine Änderung. gastromatic hat kurzfristig mitgeteilt, dass keine neuen Kunden die Funktionen Mitarbeitersynchronisation und Zeiterfassungssynchronisation erhalten.

Änderung in der Signum Orgasoft.NET Integration: Die Fertigstellung wurde auf Q2, Q3 2024 verschoben.

Hotfix 8 vom 05.03.2024

Hotfix 7 und Portalupdate zum 16.01.2024

  • Artikelstamm mit hoher Anzahl von Abfragen: Durch vorgegebene technische Begrenzungen können nur ca. 150-160 Rezepturbestandteile für Abfragen korrekt angezeigt werden, deshalb haben wir ein Steuerelement eingebaut. Um eine größere Anzahl bearbeiten zu können, wird die Abfragetiefe mit dem neuen Schalter von 16 auf 8 reduziert. Bestehende Daten bleiben erhalten es geht nur um die Sichtbarkeit der Elemente. Wenn Sie mit mehr als 8 Abfragestufen arbeiten, schalten Sie bitte wieder auf 16 Stufen.

  • Datensicherungsverfahren: Die neue Option der Datensicherung: Eine Sicherung je Wochentag ist ab jetzt im Standard aktiviert. Dies führt dazu, dass es bis zu sieben Datensicherungen gibt, bis die älteste jeweils überschrieben wird, andernfalls wäre es nur eine. Dementsprechend benötigen Sie ab sofort den entsprechend siebenfachen Platz auf dem Sicherungsmedium. In der Vergangenheit kam es zu Fehler die eine Datensicherung benötigen, aber erst nach einem Tag bemerkt und bearbeitet werden konnten, bei denen dann keine entsprechende Datensicherung vorhanden war.

  • Front Office Report Bedienerübersicht: Die Summe der ZahlungstypenGeschlossen Zahlungstypen steuern das Verhalten des Systems. Zahlungstypen sind Barzahlung, Kreditkartenzahlung, "Auf Zimmer" oder Kundenkonto. in der Bedienerübersicht galt immer für alle Bediener. Zukünftig ist die Summe pro Bediener!

  • Hypersoft mPOS: Bereits verwendete Splitt-Tische werden nach Zahlungsabbruch, oder aufgehobene geparkte Vorgänge bei Neuer Saldo oder Abbruch, nicht wieder in den Quelltisch zurückgeführt (Konformitätsanforderungen TSE).

  • Hypersoft ePOS: In den Vorgangsdetails wird bei einem Storno jetzt die Zeit des Stornos angezeigt und nicht mehr die ursprüngliche Buchungszeit.

  • Mitarbeiterstamm: Beim Start des Mitarbeiterstamms wird nicht mehr automatisch ein Mitarbeiter ausgewählt, da es versehentlich zu Änderungen kam.

Archiv Change Management...

 

Archiv Service und Leistungen 2023 (Neues)

Portalupdate vom 17.04.2024

  • Webshop: Die Payment-Einstellungen wurden um die Zahlungsart TWINT (für die Schweiz) erweitert.

Hotfix 11 vom 10.04.2024

  • Gutschein Management: Der Bereich Drucklisten wurde erweitert und hat nun die Optionen nur im Umlauf befindliche Gutscheine, nur abgelaufene/ gesperrte Gutscheine und alle Gutscheinen mit Restwert. Es ist somit auch möglich eine Liste der abgelaufenen/ gesperrten Gutscheine zu erstellen.

  • Mehrwertsteuerverteilung Außer Haus: Ab sofort kann mit der Warengruppenverteilung eine kombinierte Mehrwertsteuerverteilung für Außer Haus Vorgänge erfolgen.

  • Report Manager:

Portalupdate am 26.03.2024

  • Portal: Das Portal bieten nun einen KI-Chatbot zur Unterstützung bei Fragen an.

  • Webshop:

    • Bei Im-Haus Bestellungen mit aktivierter Gruppenbestellfunktion kann nun eine PayNow Zone eingerichtet werden und damit können Bereich mit und ohne Zahlungszwang parallel genutzt werden. Diese Erweiterung ist nicht nur eine neue Funktion des In-House Orderings, sondern eröffnet die Nutzung des Selbst-Orderns somit jetzt beinahe allen Restaurants.

    • Die Übersetzungen der eCommerce-Informationen, sowie der Artikelstatus "Vorverpackt" werden nun auch an das Portal bzw. den Webshop & SOT übertragen.

Hotfix 8 vom 05.03.2024

Portalupdate und HF 7 Refresh vom 30.01.2024

  • Report Manager:

    • Neuer Report In-House Ordering (CBLC). Hier können Sie Gruppenbestellungen und anteilige Einzelbestellungen auswerten. Für die Verwendung in einer Zentrale warten Sie bitte nach der Programmaktualisierung mindestens ein Webclearing ab.

    • Der vorhandene Report Zahlungsarten und Typ detailliert wurde so erweitert, dass die einzelne Zahlungsvorgänge als PSP Nummer lesbar sind und sogar per Link direkt in das Adyen Portal gesprungen werden kann.

Portalupdate vom 18.01.2024

  • Webshop: Die Webshop-Standorteinstellungen wurden um die Angaben: Impressum DE/EN, Handelsregister, Amtsgericht, vertretungsberechtigte Person, Steuernummer und Umsatzsteuer-Identifikationsnummer erweitert. Hiermit kann sichergestellt werden, dass der User eindeutig bei Bestellungen erkennt, mit welchem Standort er einen Kaufvertrag abschließen wird. Die Anzeige dieser Daten im Webshop erfolgt mit einem Webshop-Update in der Woche ab dem 22.01.2024. Rechtlicher Hinweis zu Standorteinstellungen...

Hotfix 7 und Portalupdate zum 16.01.2024

  • aleno Integration:

    • Multi Property Installationen mit aleno (mehrere aleno IDs an einem Standort unterstützt). Wird einem Tisch ein Bereich zugeordnet, so wird dieser beim Walk-In entsprechend berücksichtigt und auch aleno zur Verfügung gestellt. Wird in der Stationsverwaltung einer Station ein Bereich zugeordnet, so wird dieser Bereich dann verwendet, wenn ein nicht zugeordneter Tisch mit der Reservierung verwendet wird (wie zum Beispiel Kundenkarten / Vorgangskarten etc.). Ein aleno Update ist erforderlich.

    • Die API für Aleno wurde um die Verwaltung von Bereichen erweitert.

  • Couponing: Coupons wurden erweitern und können jetzt auch direkt im Webshop verwendet werden.

  • Hypersoft POS: Wir empfehlen, die neue Funktion Maximale Summeneingabe im Kassensystem mit einem entsprechenden Limit zu füllen. Das Kassensystem lässt dann keine höheren Beträge zu. Es kommt immer wieder vor, dass bei unüberlegten Tests oder durch Bedienungsfehler hohe Summen eingegeben werden, die auch ungewollte Auswirkungen haben können. Es ist auch nicht "schön", wenn man testweise hohe Buchungen/ Storni im System hat und bei Dingen wie Gutscheinverkäufen löst das evtl. auch Kosten aus.

  • Hypersoft System: Die Sortimente wurden von vier auf acht erweitert. An vorhandenen Daten und Funktionen ändert sich hierbei nichts. Die Verwendung wird unter anderem auch am SOT (Self Order Kiosk), im Webshop, im Web-Gutschein Shop, der Deliverect (und 3rd Party) Integration unterstützt.

  • In-House Order: Die Tischliste kann jetzt pro Standort exportiert werden.

  • NoCOO Digital Billing: Je nach Anforderungen an das Programm können Sie jetzt die manuelle PIN-Eingabe durch die User abschalten.

  • Report Manager:

  • SOT (Self Order Kiosk):

  • Schnittstellen:

  • Stockmanagement: Es gibt jetzt eine Berechtigung, die anstelle der Aufrufparameter verwendet werden kann, so dass Sie pro Benutzer entscheiden können, ob dieser die Sollbestände bei der Erfassung auch sieht.

  • Webshop:

    • Die Tischliste für das In-House-Ordering kann nun zusätzlich über die Details pro Standort exportiert werden, um die Erstellung von QR-Codes zu vereinfachen.

    • Die URL von Tischcodes kann nun per Schaltfläche in die Zwischenablage kopiert werden.

    • Die Einstellungen zur Akzeptanz von Coupons im Webshop können nun getätigt werden.

    • Die Webshop Bestellübersicht zeigt in der mobilen Ansicht nun auch den Gesamtpreis der Bestellung an.

Archiv Service und Leistungen...

 

Archiv Administratoren und Installer 2024 (Fachinformationen)

Der Parallelbetrieb von ZVT und Adyen (ohnehin nur als Ausnahme möglich), schließt an dem Standort die zeitgleiche Verwendung von mPOS Client-Server aus.

Hotfix 11 vom 10.04.2024

  • Softwareverteilung:

    • Newtonsoft.Json.dll Version für .NET FW 3.5 verteilt.

    • Verfahren zum Kopieren der Hotfixes, Update der Nebenkassen überarbeitet / abgesichert.

Hotfix 9 vom 20.03.2024

Hotfix 8 vom 05.03.2024

Interne Verteilung des .NET Framework 4.8 auf die Hauptsysteme unserer Kunden für spätere Installation.

anderes...

  • Dokumentation: Ergänzungen zum berechnen des Geldwerten Vorteils im Mitarbeiter Vorgangsbericht hinzugefügt.

  • Änderungen beim epay Payment Provider: epay führt ein Softwareupdate an den epay Geräten durch. Mit der TA 7.2- und DC POS 3.0-Terminalzertifizierung kommen auf Sie und Ihre POS-Terminals viele neue Anforderungen zu. Insbesondere für die weit verbreiteten kontaktlosen Zahlungen mit Girocard bedeutet dies große Veränderungen. Alle epay Kunden erhalten auf Ihrem bestehenden oder wenn nötig auf neuen Terminals die aktuelle Version von TA 7.2/DC POS 3.0. Um zukünftig Terminals mit TA 7.2/DC POS 3.0 zu betreiben, kann es unter Umständen in der Zukunft zu einem Hardware-Austausch mit einem neuen TA 7.2/DC POS 3.0-fähigen POS-Terminal bis 01.01.2025 kommen. Das Software-Upgrade auf die neuen Softwarestände TA 7.2/DC POS 3.02 ist dann bereits inbegriffen. Wichtig, dabei für Sie als Kunde zu beachten sind folgende Informationen:

    • Sie als Kunde oder Kundin der epay erhalten von epay das neue Software-Upgrades TA 7.2/DC POS 3.0, welche mit 24,00 € je TID bepreist wird. Wir als Ihr Netzbetreiber sorgen für einen reibungslosen Ablauf des Updates. Sie müssen keine Änderungen am Terminal vornehmen, epay wird automatisiert das Update einspielen. Hier bittet epay Sie zur Freischaltung folgender Ports und IP-Adressen für das Wartungssystem:

    • Host 1: 91.245.215.19 Port: 4732 (Update)

    • Host 2: 91.245.215.11 Port: 4720 (Schlüssel)

    • Host 3: 91.245.215.11 Port: 4820 (Schlüssel 2)

    • Mehr Informationen zu den Neuerungen und was das für Sie als epay Kunde oder Kundin bedeutet, erfahren Sie hier: https://epay.de/regulatorische-anforderungen-fuer-pos-terminals

    • Hier das epay Schreiben zu dieser Information: Link...

Hotfix 7 und Portalupdate zum 16.01.2024

  • Adyen Portal Zugang: Adyen führt zum 26. März eine Multi-Faktor Authentifizierung ein. Die Umstellung kann bereits vorgenommen werden und wir hiermit empfohlen. Bitte folgen Sie daher der Anleitung von Adyen unter diesem LINK: https://docs.adyen.com/account/multi-factor-authentication/ Die Multi-Faktor-Authentifizierung (MFA) trägt zur Sicherheit Ihres Kontos bei, indem für die Anmeldung mehrere Formen der Verifizierung erforderlich sind. Dadurch wird verhindert, dass unbefugte Benutzer auf Ihr Konto zugreifen, selbst wenn es ihnen gelungen ist, an Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort zu gelangen.

  • Terminal Commander: Das Programm überprüft alle Hypersoft-Ordner auf Berechtigungen für Create, Change, Write & Read-/Delete. Fehler werden intern protokolliert und ein Incident automatisch angelegt.

  • Hypersoft ePOS:

    • Durch die Umstellungen (siehe Change Management) im Standard wochentägliche Datensicherung zu erstellen, benötigt das System den siebenfachen Speicherplatz. Prüfen Sie dies und stellen Sie das gegebenenfalls sicher.

    • Die Neue Funktion um Betragseingaben zu limitieren (siehe Service und Leistungen) sollten Sie wenn möglich einstellen.

Archiv Qualitätsmanagement 2024 (Verbesserungen)

Portalupdate vom 07.05.2024

  • NoCOO:

    • Implementierung einer neuen Drops-In-Version von Adyen, um weiterhin die Sicherheit von eCommerce-Zahlungen zu gewährleisten und weitere Zahlungsmöglichkeiten hinzufügen zu können.

    • Stilistische Anpassungen am NoCOO Payment-Dialog über Hypersoft-Pay.

    • TWINT kann nun als Zahlungsart für NoCOO in der Schweiz verwendet werden.

  • Web-Gutscheine: Bei der Betrachtung von mehr als 500 Gutscheinen in einer Rabatt- oder Einladungsgruppe, hat das Portal nicht mehr auf Eingaben reagiert.

Portalupdate vom 17.04.2024

  • NoCOO:

    • Die Eingabe der Rechnungsadresse durch einen User, wurde um das Feld "c/o" erweitert.

    • Die Sortierung der Rechnungsliste nach dem Zahlungstyp lief auf einen Fehler.

  • Webshop:

    • Die Liste der Standorte zur Eingabe individueller Texte für Im-Haus Bestellbestätigungen ließ sich nicht scrollen.

    • Die Eingabe des "externen Links" bei Bestellungen zur Lieferung konnte seit einem der letzten Portalupdates nicht mehr gespeichert werden.

Hotfix 11 vom 10.04.2024

  • Artikelbilder: Artikelbilder in Bestandteillisten wurden weiter stabilisiert. Es steht aber noch nicht fest, ob wirklich alle Ausnahmen behandelt wurden, damit immer Bilder (in Rezepturen) angezeigt werden.

  • Artikelstamm für eCommerce: Ein Zeichen ging in den eCommerce-Feldern verloren, wenn man es mehrfach bearbeitet und die jeweilige Textlänge über 255 Zeichen ist. Weiterhin gingen Leerschritte verloren, wenn sie genau an der 255 Stelle im Text standen.

  • Artikelverfügbarkeit: Die Verfügbarkeit von Artikeln für das SOT übermittelten den letzten Stand auch dann, wenn im Artikelstamm die Verfügbarkeit abgeschaltet wurde.

  • DATEV Integration: Bei der Option, dass die Gutscheinnummern bei der Bezahlung an DATEV übermittelt werden sollen, wurde bei einer Multizahlung mit mehr als einem Gutschein nur wurde der erste Gutschein übergeben.

  • Hypersoft POS:
    • Bei einem Quick-Service Vorgang, der im Hintergrund an ein Zahlungsterminal gesandt wurde und die Zahlung dort abgebrochen wurde, ging die Bonus-Informationen verloren.
    • Wenn einer Vorgangskarte ein Rabatt zugewiesen war, wurde diese Karte nach Verwendung nicht aus der "Whitelist" entfernt, wenn der Schalter "Whitelist beim Tagesabschluss zurücksetzen" aktiviert war.

    • Wenn sehr viele Bonus und /oder Benefits eingestellt waren, kam es an Nebenkassen (ohne eigenen Internetzugang in den Stationseinstellung) zum Absturz.

    • Die Verwendung der Retour-Funktion in Kombination mit einer Zwischenzahlung wird unterbunden.

    • Wurde der Bediener automatisch abgemeldet, so blieb der Name noch im Dialog stehen.

  • Inhaltsstoffe: Die maximale Anzahl von Zeichen in den Inhaltsstoffen ist auf 2000 Zeichen erhöht worden.

  • Kundenhistorie: Trinkgeld Nachträglich wurde in der Vorgangsansicht nicht zur Summenbildung herangezogen.
  • MCP Anmeldung: Umstellung der MCP-Anmeldung auf HTTPSGeschlossen HTTPS ist ein Kommunikationsprotokoll im World Wide Web um Daten sicherer zu übertragen..

  • Mitarbeiterstamm: Beim Löschen von Mitarbeitern konnte es zu Darstellungsfehlern in der Liste kommen.

  • Online Order Connector: Zusätzliche Warnmeldung mit einstellbarem Timer bei Internetausfall des Standortes.

  • Ordercenter:

    • Wenn direkt für eine Verkaufsstelle bestellt wird, konnte es passieren, dass das Ordercenter zusätzlich zum Ausdruck eine Mail versenden wollte, was einen Fehler auslöste.

    • Einige Einstellung im Touch-Modus-Einstellungs-Dialog waren schlecht lesbar.

    • Die Zeit, um im Ordercenter Touch eine Buchung durch Halten der Taste wieder zu entfernen, wurde von 0,5 auf 1,5 Sekunden erhöht.

    • Beim Wareneingang konnte das Betätigen der Leertaste auf der Touch-Tastatur die Lieferantensuche aufrufen, wenn das Lieferantenfeld noch ausgewählt war.

    • Wenn der Schalter Einkaufspreis der Bestellvariante bei Preisänderung immer anpassen in den Einstellungen gesetzt ist, wurde dieser jedoch in der Rechnungskontrolle nicht abgefragt. Jetzt werden die Einkaufspreise der Bestell-Varianten auch durch die Rechnungskontrolle gesetzt.

  • Produktionsmonitor: Die Merkliste gab die Bestandteile mit Menge "0,0" aus, wenn man Dezimalwerte Eingab (Stellen nach Komma).

  • Report Manager:

    • Der Transfer Bedienerbericht hatte einen Gruppierungsfehler.

    • Trinkgeld, bei gemischten Vorgängen aus Mehrwertsteuerpflichtigen- und Fremd-Umsätzen, konnte zu einer Differenz in dem DATEV Export führen.

  • Statistik Journalexport: Der Export mit Beilage-Option löste seit der letzter Änderung am Programm einen Fehler aus.

  • Wareneingang im Touch-Modus: Hat ein Artikel mehrere Bestellvarianten mit unterschiedlichen Lieferanten, wird beim Scannen per Barcode der Lieferant verifiziert, der im Wareneingang als Lieferant ausgewählt ist. Es findet ein Suchabgleich zwischen gescannten Artikel und Suchfilter statt.

  • Zeiterfassung: Nach einer Änderung in den Zeiterfassungsdaten konnte man nicht sofort eine neue Zeit erfassen, sondern erst den Mitarbeiter erneut auswählen.

mPOS Hotfix 10 von 26.03.2024

  • mPOS & PayPOS:

    • Neuer Standard-Betriebsmodus Verify Feedback. (Ungewollte Folgeeingaben bei schlechtem WLAN werden so unterbunden)

    • Die Internet, WLAN-Prüfung ist nun deaktivierbar.

    • Das Wischen über die Grenzen einer Schaltfläche löste keine Wischen-Geste aus.

    • Das Wischen über die Grenzen einer Schaltfläche konnte eine Klick auf der Taste auslösen, auf welcher das Wischen begonnen wurde.

    • Optimierte Gestenerkennung für alle Auflösungen.

    • Ein Fehlverhalten beim Buchen von Rezepturartikeln ohne Abfragen wurde behoben.

    • Ein Fehlverhalten beim Abbrechen einer freien Preiseingabe wurde behoben.

    • Die Fax Eingabe ist nun direkt über die erste Seite erreichbar.

    • War ein Handgerät einem Zahlungsterminal zugeordnet, welches aktuell in Verwendung war, so wurde eine leere Liste der freien Terminals angezeigt.

    • War ein Handgerät mehreren Zahlungsterminals zugeordnet, so wird nun eine Liste angezeigt, welches Zahlungsterminal verwendet werden soll.

Portalupdate am 26.03.2024

  • Webshop und SOT: Beim Anlegen von Rezepturverkettungen konnte das Setzen der Checkboxen für SOT und Webshop zu einem Fehler führen.

  • Web-Gutscheine: In selten Fällen konnte es vorkommen, dass bei der Übertragung von Guthaben auf einen anderen Web-Gutschein, ein eventuell vorhandener Einladungsbetrag als Guthaben übertragen wurde.

Hotfix 9 vom 20.03.2024

  • DSFinV_K-, AmadeusVerify Export:

    • Die Struktur der Ablageorte wurde differenzierter gestaltet.

    • Beim manuellen Export der TAR Files über den Journalexport erfolgt die Ablage automatisch dort, wo der Export sie ggf. exportieren würde.

  • Hypersoft POS:

    • Das Scannen von unterschiedlichen HYAR=xxxx (Artikel-QR-Code) Codes an der Kasse hat immer wieder die erste Scannung verwendet, es sei denn die 'C'-Taste wurde gedrückt oder es lag eine Buchung dazwischen.

    • Ein an der Kasse wieder geöffneter Vorgang eines per Karte bezahlter Web-Gutschein Kaufs im Web-Gutschein Shop meldet nicht, dass der Zahlungsdatensatz entfernt wird, wenn die Einstellung (Karten-) Zahlung im Vordergrund" aktiviert ist.

  • In-House Order und NoCOO: Der Channel 44 (In-House Order) wurde in den NoCOO Belegen im Portal nicht als Text angezeigt. Es wurde statt des Textes "IHO" nur "#44" angezeigt.

  • SOT Drucker VKP 80: Der SOT Drucker VKP 80 druckt zuerst und "präsentiert" dann den ein paar Zentimeter des Belegs zum herausziehen. Diese Länge der Präsentation wurde auf 5 cm verdoppelt.

  • TSE System: Absicherung gegen doppelte Signierungen bei Störungen integriert.

Portalupdate vom 07.03.2024

  • MyHypersoft: Die Anzeige des Hypersoft- Impressum auf der Login-Seite wurde innerhalb der Browser-Konsole anstatt in einem neuen Fenster angezeigt.

  • NoCOO: eMail-Adressen mit Leerzeichen am Ende wurde als ungültige Adresse angezeigt.

  • Webshop: Optimierung der Eingabe von Rezepturverkettungen.

  • Zeitkalender: Beim Scrollen des Zeitkalenders konnte es mit verschiedenen Auflösungen zu Grafikfehlern kommen.

Hotfix 8 vom 05.03.2024

  • Artikelstamm:

    • Beim Kopieren von Artikeln werden nun auch die Nährwerte kopiert.

    • Nährwerte werden unter Berücksichtigung der gesetzlichen Vorgaben und der Einstellungen im Artikelstamm korrekt sortiert und anzeigt.

  • Berichtswesen:

    • Bei Zahlungsart ändern/ -modifizieren wurde bei Vorgängen mit Trinkgeld die alte Zahlungsart in den Reports als "in Bar" eingetragen.

    • Fehler im Layout in Bezug auf Differenz Bondurchschnitt.

  • CloudBOX: Wenn eine Verbindung zur CloudBOX verloren geht, wird jetzt erst ein Neustart des CloudBOX Live Connectors versucht und nur wenn auch das nicht hilft wird die hinterlegte Eskalation ausgeführt.

  • Hypersoft Pay:

    • Trinkgeld am Terminal wurde in der englischen Version nicht als "Tip" in den Vorgang geschrieben.

    • Nachträgliches Trinkgeld vom mPOS oder von der Kasse als Kartenzahlung funktionierte nicht.

    • Beim Kopieren von Stationseinstellungen auf ein SOT Subsystem wurde der Schalter für die Verarbeitung im Hintergrund falsch gesetzt.

  • Hypersoft mPOS:

    • Durch Wischen vom Tastenfeld hinunter in die Buchungen ( im "Einhandmodus") konnte je nachdem wo man mit dem Wischen aufhörte die ursprünglich gewählte Taste fälschlich ausgelöst / gebucht werden.

    • Beim Arbeiten mehrere Bedienern an einem Vorgang, konnte eine veralteter Hinweis erscheinen, dass der Vorgang von jemand anderem gerade bearbeitet wird.

    • Wischgeste Nach Oben darf im Querformat keine Funktion haben, Hintergrund bei Abfragen mit mehreren Abfragen war falsch.

    • Nachträgliches Trinkgeld konnte nur 4-stellig vom mPOS einen Vorgang zugeordnet werden.

    • Clou Mobile mit Windows: Grafikfehler beim Splitten führte zu einem Programmabsturz.

  • Hypersoft POS:

    • Hat man aus einem wieder geöffneten Vorgang einen Pfandartikel storniert, so hat dieser keine neuen Tracenummer erhalten.

    • Wenn die Bestandteile eines Rezepturartikels beim Ausdruck derselben Doppelbon Orderstelle zugeordnet wurden, führte dies dazu, dass der Artikel auf dem Doppelbon "verdoppelt" wurde.

    • Wenn eine Zwischenzahlungstaste ohne eine definierte Zahlungsart programmiert wurde, führte dies zu einem Absturz der Kasse. Es wird nun überprüft, ob das Makro korrekt programmiert ist, und falls nicht. wird der AnwenderGeschlossen Als Anwender bezeichnen wir Menschen, die Programme bedienen, in unserem Fall meist die Anwender des MCP und der enthaltenen Programme. entsprechend benachrichtigt.

    • Wenn ein Vorgang aus der Vergangenheit mehrfach mit der Funktion Vorgang-Bearbeiten wieder geöffnet und abgeschlossen wurde, erfolgte die Stornierung des ursprünglich heute abgeschlossenen Vorgangs im NoCOO System nicht.

    • Wurden "unerwartet viele" Bonus-Aktionen definiert, konnte die Kasse abstürzen.

    • Eine fehlende Tabelle der Reservierung führte zu einer Fehlermeldung.

  • Kundenmonitor Aures: Anpassung Kundendisplay Aures "Balance" 1280 x 800 ( Widescreen ) auf 16:10 Auflösung.

  • Report Manager: Der Zahlungsart Modifikationsreport zeigte nur die Modifikationen an, die vor einem Kassenabschluss getätigt wurden, Änderungen in die Vergangenheit konnten aufgrund eines anderen Status nicht erkannt werden.

  • RKSV Österreich: Neue DLL von der Firma A-Trust (Fiskalgesetz Signatur Österreich).

  • SOT (Self Order Kiosk): Es kann vorkommen dass zum Beispiel nach dem Löschen von Artikeln nicht alle Änderungen beim der nächsten Verkaufszyklus am SOT angewandt werden. Um dies sicherzustellen kann ein neuer Parameter in der Stationsverwaltung eingetragen werden.

  • TSE System:

    • Storno-Nachträglich-Buchungen vom mPOS wurden nicht als "Bestellung" signiert, ein Eintrag und einen neue HS-SSPGeschlossen Der Hypersoft - Service zur Sicherheit und Prüfbarkeit und die Bezeichnung eines DOkumentes, dass Sie im Hypersoft-Portal herunterlöaden können. Version wird erstellt.

    • Das Trennzeichen für Bestellsignaturen wurde mit \n und nicht mit \r gespeichert. Die Trennung funktioniert in Amadeus Verify, es wird lediglich ein Formatfehler angezeigt.

    • Bei Wechselgeldsignaturen über den Büro PC kam es sporadisch zu einem Fehlverhalten. Es wurde dann z.B. nicht über die Büro Stationsnummer, sondern über die Signaturstation gespeichert. Problem ist behoben worden.

    • In der Stammdatendatei "CashRegister" wurden alle Stationen eingetragen, es hätte aber nur die Abschlussstation eingetragen sein soll (neue Prüfung in Amadeus Verify ).

  • Verlustgründe: Meldung beim Aufrufen der Verlustgründe in der Zentrale. Mit einem Mandant größer als Nummer 1 erfolgt nun ein Hinweis, dass auf Mandant 1 umgeschaltet wird ( Wie bei Warengruppen / Preisebenen ).

  • Wallet-Control: Bei systemübergreifender Wechselgelderfassung über das MCP wurde der abrechnende Bediener nicht eingetragen. Bei Abrechnung über die Kasse wurde der angemeldete Bediener auch nicht übernommen.

Refresh Hotfix 7 am 27.02.2024

  • mPOS Trinkgeld Begrenzung: Die neue Funktion, maximale Buchungsbeträge festlegen zu können, hatte den Nebeneffekt, dass das maximale nachträgliche Trinkgeld am mPOS (unabhängig von den Einstellungen) auf 9,99 begrenzt wurde.

HF 7 Refresh vom 16.02.2024

  • mPOS Freestyle Aktualisierung auf 1.0.30: Eine Wischgeste hatte einen Tastendruck ausgelöst.

HF 7 Refresh vom 01.02.2024

  • mPOS Client: Wischgesten mit einem Finger wurden nicht immer ausgelöst und verursachten Folgefehler.

HF 7 Refresh vom 30.01.2024

  • Artikelstamm: Texte und Einheitenanpassungen einiger Nährwerte war nicht vollständig umgesetzt.

Portalupdate und HF 7 Refresh vom 30.01.2024

  • Zentraler Artikelstamm: Bestellvarianten im zentralen Artikelstamm wurden nicht synchronisiert, wenn "nur die Menge" geändert wird.
  • Hypersoft mPOS Client-Server: (Zebra, mPOS Client) Die Touch-Gesten wurden überarbeitetet und weiter gegen versehentliches Auslösen geschützt. Es erfolgte zudem eine Optimierung der Bildübertragung und ein Speicherüberlauf im Soundmodul wurde behoben.
  • Journalexport: Im bisherigen GoBD Export wurde im "Payment" fälschlich ein HASH-Fehler ausgegeben.
  • Mitarbeiterstamm: In einer unvorhergesehenen Konstellation wurde ein "leerer" Mitarbeiter angelegt.

HF 7 Refresh 23.01.2024

  • Front Office Reports: Die Trinkgeldinformationen im Detail hatten bei den wieder geöffneten Vorgängen die falsche Trinkgeldsumme berücksichtigt.

  • Hypersoft mPOS: Optimierung der Gesten zur Verringerung der zu übertragenen Datenmenge.

  • Hypersoft POS: Die Funktion Maximale Summeneingabe wurde in Verbindung mit Ein- Auszahlung überarbeitet.

  • Mitarbeiterstamm: Es ließen sich seit letzter Änderung im HF 7 keine neuen Mitarbeiter mehr anlegen.

HF 7 und Portalupdate zum 16.01.2024

  • Artikelstamm:
  • Deliverect Integration:

    • Das Hochladen der Artikeldaten zu Deliverect erfolgt im Fehlerfall innerhalb eines stündlichen Timers erneut.

    • Für die Übermittlung der Artikeldaten eines Standortes an Deliverect, wurde die Einstellung "Verkaufsfähig aus" nicht berücksichtigt.

  • Hypersoft mPOS: Wenn der Schalter gleiche Tastenbelegung für alle Skins aktiviert ist, wurde ggf. ein leere oder falsche "mPOS Tablet Tastatur" angezeigt.

  • Hypersoft ePOS:

    • Das Feld Tischnummer wurde unter Umständen beim Transfer nicht korrekt im neuen Vorgang angewandt.

    • Wenn der Schalter Aktive Bediener müssen zetten aktiviert ist, werden im Manager Bedienerwechsel die "gezettet haben" nicht mehr als aktive Bediener angezeigt.

    • Die Darstellung der MwSt. Sätze auf der Rechnung wurden optimiert. Die Nachkommastellen entsprechen in der Länge der Verwendung (und nicht mehr fix dreistellig).

    • In der Detailansicht wurde irrtümlich im Kopf ein ">" Zeichen angezeigt.

  • Kartenmanagement: Die Kartenprüfung meldete "OK", auch wenn eine Karte im Portal gesperrt wurde.
  • Kassenbuch: Die Anzeige der Buchungsinformationen-Leiste konnte bei gelöschten Einträgen nicht fehlerfrei dargestellt werden.
  • Live Report: Der Wareneinsatzwert konnte gegenüber dem Report Manager abweichen.

  • Online Order Connector:

    • Absicherung beim Abschalten von Services verbessert, um Fehlermeldungen zu vermeiden.

    • Durch die Änderung bei der zeitlichen Steuerung der Bonorder mussten terminierte Vorgänge am POS nach der Bonorder manuell geschlossen werden. Das überwacht jetzt der OOC und veranlasst das automatische Schließen dieser.

  • Ordercenter:

    • Es gab einen Anzeigefehler im Datumswähler im Touch Modus, wenn man ein Datum in der Zukunft eingibt.

    • Es konnte zu Abstürzen während der Eingabe eines freien Wareneingangs kommen.

  • QSR Integration: Bei der Verwendung von QSR darf die interne Nummerierung nicht größer als 5-stellig sein, weshalb sie nun in diesen Fällen bei Bedarf wieder mit 1 beginnt.

  • Report Manager:

    • Die Kundenbuchungsliste hatte bei der Berechnung der Preise die Storni unberücksichtigt gelassen.

    • Durch Ändern oder Löschen von im Report Manager hinterlegten Ablageverzeichnissen konnte es zu Fehlermeldungen kommen.

  • SOT (Self Order Kiosk):
    • Eine Störungsmeldung vom SOT, die am POS angezeigt wird enthält jetzt zusätzlich den Stationsnamen.
    • Optimierung der Sichtbarkeit von Standorten innerhalb des Systemgruppen-Dialogs.

  • TSE System: Optimierung der Funktion Trinkgeld nachträglich in Verbindung mit der TSE. Gleichwertige Trinkgelder die doppelt eingegeben wurden, können jetzt besser nachvollzogen werden.
  • Verfügbarkeitsmanager: Verfügbarkeitsartikel wurden nicht als Rezeptur erkannt, wenn sie eine Abfrage enthalten, die ebenfalls in der Verfügbarkeit geprüft werden soll.

  • Wallet-Control:

    • Fremdwährungen wurden nicht auf dem Zählbericht angezeigt. Bei einer nicht abgeschlossenen Börse vom Vortag konnte in diesem Fall dann keine neue Börse geöffnet werden.

    • Bei Systemübergreifender Wechselgelderfassung wurde die Stückelung nicht dem richtigen Wallet zugewiesen.

  • Webshop: Optimierung der Eingabe von Postleitzahlen, Liefergebühren und Mindestbestellwerten.


Weiterführende Dokumentation: 2023 Neuigkeiten Archiv