Artikeldaten im eCommerce

Mit der Installation der App soll möglichst immer einen vollständiger Artikelstamm für Ihre Marke ausgeliefert werden, der alle Informationen Ihre Marke enthält. Sobald der /UserGeschlossen Endbenutzer des Programms, einer Webseite oder App. einen Standort für das Online Offering öffnet, soll der Artikelstamm die Daten hierfür bereitstellen, indem die Abweichungen angewandt werden. Dies soll das Online Offering ohne erneuten mobilen Datenverbrauch und möglichst ohne Internetanbindung unterstützen.

Erstellen Sie zuerst ein Konzept aufgrund der Informanten und Hinweise des Multifunktionalen Artikelstammsaus dem Bereich Basiswissen 1: Grundlagen und Standortmanagement im Artikelstamm.

Best Practice zu eCommerce Artikelstammdaten

Der Artikelstamm arbeitete mit unterschiedlichen Sortimenten. Wir empfehlen Ihnen das Sortiment C oder D für YourAPP bzw. ihren Webshop zu verwenden. Sortimente ermöglichen Ihnen genau zu bestimmen, welche Artikel in YourAPP erscheinen sollen.

Beachten Sie bitte auch, dass Sie mit den Zusammenhängen zur Verwendung von Warengruppen im POS System und der Möglichkeit diese in den Shop Warengruppen erneut abweichend anzuwenden vertraut sein sollten.

Bestimmte Abfragen sind für die stationären oder mobilen Kassen ideal, überfordern aber einen öffentlichen Webshop. Somit können Sie den Artikel im YourAPP Sortiment sperren und zum Beispiel zwei separate Artikel extra für YourAPP erstellen.

Ebenso sollten Sie ganz bestimmte Warengruppen und Bezeichnungen verwenden, damit die /UserGeschlossen Endbenutzer des Programms, einer Webseite oder App. sich schnell zurechtfinden. Zum Beispiel nur Vorspeisen, Hauptspeisen und Getränke. Dies erreichen Sie durch spezielle YourAPP Warengruppencontainer, in die Sie die Warengruppen Ihres Kassensystems beliebig einsortieren können und entsprechend benennen können.

Die vorhandenen Funktionen wie Preise, Texte oder spezielle Artikel pro Standort, die Sie bei der Verteilung der Artikelstammdaten für die Standorte verwenden, werden automatisch für jeden Standort angewandt und sind damit immer identisch zum ausgewählten Standort in der App.

Wenn Sie mit mehreren Sprachen arbeiten wollen, verwenden Sie das Programm Artikeldaten Übersetzung.

Im eCommerce verwendeter Artikeltext...

Die eCommerce Solutions verwenden den Artikeltext. Thematisch hier bereits beschrieben: Artikelbezeichnung und Artikelbontexte

Sub-Abfragen und Sub-Bestandteile...

Sehen Sie für erweitere Möglichkeiten in diesem Zusammenhang Sub-Abfragen und Sub-Bestandteile.

Artikeltextlängen in Verbindung mit POS Systemen...

Wenn Sie POS Systeme und Drucker einsetzen können, trifft eCommerce auf Arbeitskommunikation. Die Artikeltexte sind dort möglichst kurz und prägnant. Daher sind häufig auch die Drucker und andere Geräte auf Kurze Texte abgestimmt. Lesen Sie hierzu auch Artikelbezeichnung und Artikelbontexte.

Sortimente bestimmen Abfragen...

Je nach Sortiment können innerhalb eines einzigen Artikel unterschiedliche Abfragen angeboten werden. Sehen Sie hierfür Bedingung Sortiment.

Weiterführende Dokumentation: Sortimente der Artikel

Rezepturen mit Beilagenabfragen für Hypersoft Webshop...

Es wird zwischen einer Zwangsabfrage und einer optionalen Abfrage unterschieden. Der Webshop hat dafür Abfragemodi: entweder man muss beim Buchen der Rezeptur eine Beilage zwanghaft beantworten bzw. auswählen oder nicht zwanghaft, wenn es sich um eine optionale Abfrage handelt.

Weiterführende Dokumentation:

Bestandteile und Abfragen verwenden

Abfragen der Artikel bei 3rd Parties...

Kombinierte Artikeldaten aus Zentrale und Standorten

Die Artikelstammdaten des POS Systems werden von der Zentrale an die Standorte übermittelt. Hierfür gibt es speziell Werkzeuge um die Daten bei der Übertragung an den jeweiligen Standort anzupassen (wie z.B. Preisänderungen anwenden).

Um die Daten dem YourAPP System zur Verfügung zu stellen, werden pro Artikel Daten von der Zentrale und vom jeweiligen Standort an den YourAPP Server übermittelt. Dies folgt einer effizienten Kombination aus Logik und Sicherheit.

Zentrale: Artikelbilder, Standorte: Artikelinformationen, Verfügbarkeit (Stock Management).

Ausführliche Artikeltexte für YourAPP

Neben den Artikeltexten aus den Artikelbezeichnungen können Sie ausführliche Texte im Bereich App Beschreibungen hinterlegen.

Für Englischsprachige Artikelstammdaten können Sie spezielle Felder im Bereich Besonderheiten wie im Kapitel Alte Methode: Weitere Sprache für Artikel beschrieben verwenden.

Wenn Sie aus dem Bereich Beschreibung der Artikel auch Englische Texte zur YourAPP übermitteln wollen, so müssen  den Bereich zweisprachig ausfüllen, so dass beide Sprachen gleichzeitig angezeigt werden.

Themen zu Artikelabfragen

Anpassung einzelner Zwangsabfragen für eSolutions...

Abfragen die nur aus einem einzigen Artikel bestehen werden am POS System automatisch gebucht (sozusagen zwanghaft), auch wenn im Artikelstamm diese Abfrage nicht den Status zwanghaft besitzt. Durch diese Methode können Sie einzelne Artikel automatisch zu dem gewählten buchen lassen.

Die Hypersoft eSolutions (Webshop, YourAPP) buchen einzelne Abfrage nur, wenn diese auch als zwanghaft eingestellt sind. Damit Sie auch in den Solutions das kongruente Verhalten nutzen können werden diese einzelnen Abfragen beim Upload in das Portal auch dann als zwanghaft übermittelt, wenn sie nicht so eingestellt sind (es dann nur zwanghafte die automatisch gebucht werden).

Anzeige der Preise bei Abfragen...

  • Bei Abfragen wird automatisch in jeder Abfrage der erste Zusatz ausgewählt dargestellt. Wenn Sie das nicht möchten, können Sie in der Bestandteilliste des Artikels an die erste Position einer Abfrage einen Platzhalter einfügen und den Artikel "Bitte wählen Sie:" nennen.
  • Zusatzabfragen in denen nur Zusätze mit dem Preis = 0,00 enthalten sind, werden in der YourAPP nicht angezeigt.
  • Der Preis in der Übersicht und der erste Preis in der Detailansicht ist der Basispreis zuzüglich des Preises des ersten Zusatzes aller Zusatzabfragen.

Es kann in bestimmten Fällen besser sein neue Artikel für YourAPP anzulegen, anstelle dort die selben des POS Systems zu verwenden.

Inhaltsstoffe, Allergene und Nährwerte bei Abfragen

EU Vorschrift...

Die EU schreibt durch die Richtlinie 1169/20011 vor dass Sie Ihre Produkte in Ihrem eigenen Webshop korrekt ausweisen, Sie müssen beispielsweise die Nährwerte korrekt pflegen. Achten Sie deshalb darauf die Daten in Ihrem Artikelstamm korrekt zu pflegen.

Hier die offizielle Dokumentation der EU, die in allen wichtigen Sprachen als PDF verfügbar ist: https://eur-lex.europa.eu/legal-content/EN/ALL/?uri=celex%3A32011R1169

Hier eine ausführliche Zusammenfassung der EU-Richtlinie 1169/20011: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5076719/

Hier eine leicht verständliche Zusammenfassung aus einer irischen Quelle: https://brexitlegal.ie/eu-food-labelling/

Die Hypersoft Lösung lautet ein Quelle für alle Daten...

Der Hypersoft Artikelstamm kann alle diese Informaitonen speichern. Hierfür können Sie Basisartikel nutzen, Rezepturen und Abfragen zusammenstellen. Alles diese Informationen werden nicht nur automatisch in unsere eSolutions verwendet, sondern auch angeschlossenen Channels (für Lieferungen etc) zur Verfügung gestellt. Sogar alle 3rd Party API Integrationen erhalten diese Informationen bei Bedarf automatisch aus Ihrem Artikelstamm.

Inhaltsstoffe, allergene und Nährwerte werden immer so wie beim Artikel hinterlegt in YourAPP angezeigt. Danke für das Beispiel von my Indigo eat and smile:

(Es erfolgt keine Differenzierung anhand der Auswahl einer Beilage, so dass Sie bei einem Artikel alle verfügbaren Optionen auch hinterlegen sollten. Bei sehr relevanten Beilagen können Sie jederzeit den Artikel kopieren und fertig ausgewählt anbieten .

Gegebenenfalls weisen Sie hierauf hin. Dies über die Funktionen in Impressum & Rechtliches für eCommerce oder im Artikeltext erfolgen. Für elementare Dinge, wie vegan oder nicht vegan könnte es besser sein zwei neue Artikel für YourAPP anzulegen, anstelle eines Auswahlartikels des POS Systems zu verwenden.

Ergänzungen zu Artikelkennzeichnungen...

Ab der Webshop- und SOT-Version 1.6.0129 werden Artikelkennzeichnungen auch innerhalb von Abfragen angezeigt, sofern Sie diese Angaben im Artikelstamm gepflegt haben. Sollten Sie die Artikelkennzeichnung auch auf der Ebene von Abfragen benötigen, so können diese ebenfalls im Webshop sowie am SOT angezeigt werden.

Voraussetzungen:

Für die Anzeige von Artikelkennzeichnungen in Abfragen müssen die folgenden Voraussetzungen erfüllt sein.

  • Aktivierung der Portaleinstellungen (Shop & SOT) zur Anzeige der gewünschten Informationen wie: CO2, Nährwerte, Allergene, Zusatzstoffe und eCommerce-Informationen.

  • Abfrageartikel, welche diese Informationen (auch in Teilen) beinhalten, zeigen diese im Webshop sowie am SOT mit einem „i“ auf der Ebene der Abfrage an.

Aus Sicht des Users am SOT:

Abfrageartikel werden mit einem "i" gekennzeichnet, wenn zusätzliche Artikelkennzeichnungen aufgerufen werden können.

Nach der Betätigung der i-Schaltfläche pro Abfrageartikeln können die Kennzeichnungen eingesehen werden.

Aus Sicht des Users im Webshop:

Abfrageartikel werden mit einem „i“ gekennzeichnet, wenn zusätzliche Artikelkennzeichnungen aufgerufen werden können.

Nach der Betätigung der i-Schaltfläche pro Abfrageartikeln können die Kennzeichnungen eingesehen werden.

Artikelbilder im Artikelstamm

Artikelbilder haben ein eigenes Kapitel, sehen Sie Bildverarbeitung für eCommerce.

Nährwerte, Zusatzstoffe und Allergene für YourAPP Artikel

Die Nährwerte für YourAPP werden direkt aus dem Artikelstamm im Bereich Bereich Nährwerte berechnet und können dort nach unterschiedlichen Methoden vorbereitet werden.

Ebenso gibt es einen Bereich für Zusatzstoffe, Allergene und Tags.

CO²Footprint...

Sie haben ebenfalls die Möglichkeit den CO2 Footprint darzustellen:/CO² Carbon Footprint

Sie müssen in Ihrem Konzept nicht unbedingt die allerbesten CO2 Footprints haben, um das Thema im Marketing zu nutzen. Sie können das Thema ja auch spaßiger angehen, wie Johnny Walker z.B den CO2 Abdruck bei der Herstellung von Whisky mit jener von Milch verglichen hat. Im Marketing machen Sie die Regeln...

Natürlich können Sie auch innerhalb Ihres Angebotes ganz ernsthaft die diesbezüglich besser abschneidenden Artikel hervorheben.

Artikel entfernen oder ausblenden

Hinweis: Möchten sie einen oder mehrere Artikel nicht mehr in ihrem Shop anzeigen, so setzen sie diesen bitte im Artikelstamm auf Nicht verkaufsfähig. Bitte entfernen sie den Artikel nicht gleichzeitig aus dem Sortiment für den Webshop während Sie diesen auf Nicht verkaufsfähig einstellen, denn in diesem Fall kann es vorkommen, dass der Artikel weiterhin im Webshop angezeigt wird.

Artikel, die spontan nicht verkaufsfähig sind, können noch nicht über die gängigen Funktionen aus dem Bereich Artikel bedingt anbieten ausgeblendet werden. Sie können die Artikel vorläufig aus dem Sortiment entfernen oder die Einstellung Verkaufsfähig deaktivieren. Sofern die Information am Standort vorliegt (und nicht nur in der Zentrale) werden die Änderungen beim nächsten /TTAGeschlossen Der Theoretische Tagesabschluss (TTA) wendet den kalendarischen Tageswechsel zu einer von Ihnen festgelegten Uhrzeit an (Standardeinstellung 6:00 Uhr). Das Programm kann zu diesem Zeitpunkt automatisch Abschlüsse, Aktualisierungen und Wartungen durchführen. Danach beginnt mit der ersten POS-Buchung des Tages ein neuer Verkaufstag. angewandt. Zum sofortigen Anwenden der Änderungen können Sie Jetzt Synchronisieren im Portal betätigen.

Sortierungen

Die Standard Artikelsortierungen im Webshop ist aufsteigend. Sehen Sie hierzu den Bereich Sortierungen im Hypersoft Webshop.

Weitere Möglichkeiten

Artikel spontan für die App sperren: Artikelsperrliste

Artikel bis genau bis zuletzt abverkaufen: Verfügbarkeitsmanager


Weiterführende Dokumentation:

Rezepturverkettungen im Webshop

eCommerce Warengruppen

Portal Connector

Synchronisation der Stammdaten

Zurück zur übergeordneten Seite: Globale eCommerce Konfiguration