3rd Party HKS Integration

Zur HKS Systeme GmbH Homepage: https://www.hks-systeme.de/

Aktuell ist die Integration in einer Projektphase. Zu einem späteren Zeitpunkt soll diese als ein neuer Standard verwendet werden um komplexe Ticketsysteme von HKS mit Hypersoft zu kombinieren.

HKS Integration konfigurieren

Die Schnittstelle erreichen Sie im Portal unter dem Menüpunkt Schnittstellen / Ticketing:

Nach der Auswahl der Schnittstelle wird die erforderliche Lizenz pro Standort überprüft. Bei einer vorhandenen Lizenz können Sie die Schnittstelle zum Einlösen von Gutscheinen und Coupons aktivieren. Bitte geben Sie hierfür zusätzlich die von HKS erhaltenen Zugangsdaten (Benutzername und Passwort) ein:

Schnittstelle Hypersoft und /HKS

Folgende Funktionen werden in der HKS Anbindung im Hypersoft POS umgesetzt:

  1. Wertgutscheine (Mehrzweckgutschein) können teilweise oder vollständig eingelöst werden.

  2. So genannte Just 4 You Wertgutscheine (Mehrzweckgutscheine/ Coupons) können abhängig von ihrem Wert und dem Transaktionswert nur einmal eingelöst werden. Die Gegenbuchungen bei der Einlösung wird hierbei in Abhängigkeit mit der verwendeten MwSt. aus dem Vorgang als Gegenbuchung getätigt. Die Vorgangssumme als auch der Gutscheinwert werden hierbei als Begrenzung dargestellt. Die Gegenbuchungen können pro MwSt. Satz mit einem extra DATEV Konto hinterlegt werden, sollten diese Werte 0 sein, wird als Fall-Back die bereits vorhandene FIBU Kontierung angewandt.

ACHTUNG: Diese neue Kontierungsmöglichkeit der Bonusgutscheine (FIBU Konto pro MwSt.-Satz) wirkt sich nicht nur in der HKS Schnittstelle asu, sondern bei allen Bonusgutscheineinlösungen.

Umsetzung...

  1. In den Einstellungen WEB Gutschein Schnittstelle ist ein weiterer Bereich, in dem die Zugangsdaten aus dem Portal abgerufen werden können und um weitere Optionen wie z.B. LAN IP/Port, Gegenbuchungsartikel aus HKS, Wertgutschein für mehrmalige Einlösung und Wertgutschein für einmalige Einlösung und eine Liste der zu berücksichtigenden Just 4 You Gutscheine ergänzt werden muss.

  2. Das Hypersoft POS System ist um einen weiteren Fremdgutschein erweitert, der als Erkennung für die HKS API verwendet wird. Hierbei ist der Typ xx59 fest für HKS vorgesehen.

  3. Die Zuordnung zu den beiden hinterlegten Gutschein-Einlösemethoden steuert dann die Art der Verwendung am POS.

Beispielbilder:

Beispiel für den Wertgutschein mit mehrmaliger Nutzung:

Beispiel für den einmalig einlösbaren Gutschein (Bonusgutschein):

HKS Kartenleser Optionen (TransponderGeschlossen In unserem Fall ein drahtloses Kommunikationsgerät. Wir verwenden passive Transponder - meist in Form von Kundenkarten - die, von externen Lesegeräten angesprochen, die Information der Kundennummer zurückgeben. Einige Systeme können zusätzlich Informationen wie z.B. Guthaben auf dem Transponder der Kundenkarte speichern.)...

Zur Verwendung von HKS Transpondern können Sie Kreditlimits bei der Verwendung von HKS Armbändern (in Bädern) konfigurieren. Hier wird ein Buchungslimit auf den Bändern mitgeführt und bei Verlassen des Bades abkassiert. Die Bänder können am Hypersoft POS System im Rahmen eines Closed Loop Systems als Zahlungsmittel verwendet werden (z.b. in der Gastronomie). Bei der Übergabe eine Zahlung mindert sich automatisch das Limit und gleichzeitig kann ein Buchungstext übergeben werden. Der Standardtext lautet Hypersoft Gastroartikel und verfügt zusätzlich über die Uhrzeit der Zahlung. Beispiel:

Hypersoft Gastroartikel 17:32

Damit kann der User in HKS erkennen, um welchen Vorgang es sich gehandelt hat. Die MwSt. Ausweisung findet hierbei standardmäßig in der Gastronomie in Form einer Rechnung am POS bzw. am mPOS statt.

Lizenzierung der Integration

Es wird die Lizenz IF 59: 3rd Party HKS Interface benötigt, welches für eine Geräteanzahl von zehn Hypersoft POS oder mPOS ausgelegt ist. Für größere Installationen erstellen wir gern ein individuelles Angebot.


Weiterführende Dokumentation: IF 59: 3rd Party HKS Interface

Zurück zur übergeordneten Seite: Integrationen und Schnittstellen