HS/3 Komfort Integration

Unterstützte Funktionen

 

HS/3 Hypersoft Zertifikat als PDF: HS3 Komfort-Kassenschnittstelle Zertifizierung - Hypersoft.pdf

 

Die Schnittstelle wird in der Hypersoft Stationsverwaltung aktiviert.

Die Artikeldaten werden bei Änderung immer an HS/3 übertragen. Die Übergabe findet per XML-Datei im Übergabeverzeichnis statt.

Bei HS/3-Komfort besteht die Möglichkeit (optional) den Kundenstamm des PMS zu übernehmen.

(Achtung) dies ist nur möglich, wenn der Kundenstamm bei Hypersoft NICHT im Portal gespeichert wird. Der Kundenstamm darf dann ausschließlich am HS/3 System gepflegt werden. Änderungen am Kundenstamm die mit dem Hypersoft Kassensystem und Programmen vorgenommen würden werden beim erneuten Import verworfen.

Hierfür befindet sich eine Schalter in den Mobile People MCP EinstellungenKundendaten aus HS/3 System übernehmen

Der lokale Kundenstamm wird sodann aus dem HS/3 System importiert. Eine Hypersoft Lizenz für MOBILE PEOPLE Kundenstamm ist erforderlich.

Nicht alle Daten aus HS/3 haben ein entsprechendes Datenfeld im Hypersoft Kundenstamm. Daher werden Daten die sich nicht direkt zuordnen lassen in die freien Kundenfelder 1-7 eingetragen.

Freies Feld 1 = Kundenkategorie

Freies Feld 2 = Marketingcode

Freies Feld 3 = Region

Freies Feld 4 = Geschlecht

Freies Feld 5 = Steuerfrei

Freies Feld 6 = Kreditlimit

Freies Feld 7 = Sprache

Sollten diese Daten im Hypersoft System benötigt werden, sollten Sie diese unter Freie Felder für Kunden einstellen namentlich hinzufügen.

Sehen Sie auch Hinweise und Begrenzungen im Thema Kundendaten Import.

Im Register Konfiguration des Remote Commanders befindet sich eine Schaltfläche extra für die HS/3 Komfortschnittstelle.

Währungstabelle einrichten

In der Spalte Hotel Zahlungsart muss die entsprechende Nummer der Zahlungsart aus HS/3 Tabelle eingetragen werden. Die Schnittstellen Nummern aus HS/3 sind ohne "minus" vor der Ziffer einzutragen, da dies vom Hypersoft System selbst gesetzt wird.

Ist die Zahlungsnummer nicht definiert bzw. eingetragen, wird die Nummer 0 Sonstige übergeben. Zahlungsarten aus HS/3:

Anmerkung: Das Datum was in der Belegungsdatei steht, soll nach Rücksprache mit HS/3 vom Kassensystem ignoriert werden. Das eingetragene Datum ist nur das voraussichtliche Check-In/Check-Out Datum. Korrekter Check-in ist, wenn der Gast in der Belegungsdatei aufgenommen wird, und Check-out , wenn er aus der Datei entfernt wurde.

Administratoren und Installer

RechnungsnummerGeschlossenDie Rechungsnummer im Front Office ist wie folgt aufgebaut, um auch dem Notbetrieb gerecht zu werden: Kassennummer (max 3stellig) lfd. Rechnungsnummer (6Stellen) und Formularnummer (-2Stellen). Beispiele: An Kasse 99 die 12345te Rechnung auf dem zweiten Formular: 99123456-02 An Kasse 10 die 5te A5 Rechnung auf dem vierten Formular: 10000005-04 Es gibt also jeweils einen Rechnungsnummernkreis pro Kasse und Formular. oder interne Nummer...

Bei der HS3 XML Anbindung wird automatisch die Hypersoft RechnungsnummerGeschlossenDie Rechungsnummer im Front Office ist wie folgt aufgebaut, um auch dem Notbetrieb gerecht zu werden: Kassennummer (max 3stellig) lfd. Rechnungsnummer (6Stellen) und Formularnummer (-2Stellen). Beispiele: An Kasse 99 die 12345te Rechnung auf dem zweiten Formular: 99123456-02 An Kasse 10 die 5te A5 Rechnung auf dem vierten Formular: 10000005-04 Es gibt also jeweils einen Rechnungsnummernkreis pro Kasse und Formular. oder Pro Forma Nummer (falls vorhanden) übermittelt. Falls keine vorhanden ist (kein entsprechendes Formular beim Vorgangsabschluss) wird die interne fortlaufende Nummer übermittelt. Der Schalter Vorgangsnummer... nur Nummernübergabe ist daher festgelegt.


Zurück zur Kapitel-Startseite: Beachtenswertes zur Hotel PMS Integration