In-House Ordering am POS

Die In-House Order wird je nach Einstellungen der Auslöseoption automatisch am POS System weiterverarbeitet oder muss vorher manuell bestätigt werden. Die In-House Order wird mit einer Tischnummer und der Information, dass es sich um eine In-House Order handelt verarbeitet. Die Buchungen werden nach den standortbedingten fiskalen Anforderungen abgesichert und sind wie alle Kassenbuchungen auswertbar.

Die Tischnummer ist sowohl im Vorgang als auch als Transaktionsnummer in der Liste der Online Order Vorgänge mitgeführt. Hier im Beispiel die Tischnummer 21.

Da die Tischnummer (genau wie eine manuelle Buchung der Kasse auf einem Tisch) im Vorgang mitgeführt wird, sind damit verbunden Funktionen des Hypersoft Systems ebenfalls voll umfänglich nutzbar.

Beispiel Orderbon und Formular einer In-House Order...

Formulare...

Für die Rechnung wird fest das Formular 1 des zugeordneten Subsystems verwendet.

Kitchen Monitor mit In-House Order...

Bei der Verwendung eines Kitchendisplay werden keine Bons erstellt, sondern die Artikelbuchungen an das Kitchen Monitor System verteilt.


Zurück zur übergeordneten Seite: In-House Ordering